Ernst.FM

Startseite > Sendungen A-Z > Lauschig > Engagement für Bildung: Die Weitblicker
Engagement für Bildung: Die Weitblicker

Lauschig

Handy auf stumm und das „Bitte nicht stören“-Schild an die Tür. Zeit, dass wir zu Sinnen kommen und uns mit den wirklich wichtigen Lebensfragen beschäftigen. Zum Beispiel, was guten Fotojournalismus ausmacht. Oder was es zu beachten gibt, wenn man seinen Pilotenschein machen möchte. Unsere Gäste bieten ungewohnte Einblicke, teilen ihre besten Anekdoten, Erfahrungen und Weisheiten.

[008] Engagement für Bildung: Die Weitblicker

Weitblick? Was ist das überhaupt, wer steckt dahinter? Wir wollten wissen, wer diese Weitblicker sind und haben deshalb Sarah und Christoph zu uns in die Lauschig-Redaktion eingeladen.


Wie die meisten Mitglieder des Teams sind sie Studenten in Hannover. Die rund 180 Unterstützer nennen sich “Weitblicker” und sind bei dem hannoverschen Ableger der bundesweit aktiven Initiative vertreten.

Wenn jemand Lust hat, bei uns mitzumachen und eine Idee hat, dann kann er auch damit zu uns kommen und wir helfen, das umzusetzen.

Vorrangig setzen sie sich für einen weltweit gerechteren Zugang zu Bildung ein. Um das bestmöglich zu erreichen, tauschen sich die Weitblick-Ableger in ganz Deutschland regelmäßig aus. Ihre Arbeit besteht zum einen aus internationalen Projekten. Dafür unterstützt Weitblick Hannover eine Bambusschule in Kolumbien. Allerdings ist der Verein nicht vor Ort aktiv, sondern arbeitet mit einer Initiative zusammen.

Besonders im Fokus steht auch das Engagement vor Ort. Die Mitglieder geben beispielsweise Sprachkurse und versuchen, Brücken zwischen verschiedenen Kulturen zu bauen. Profitieren soll die Arbeit auch von der vielfältigen Mitgliederstruktur. Hauptsächlich sind es angehende Juristen aber auch Mediziner, Lehramts- oder Medienstudierende, die sich im Verein Weitblick wiederfinden.

Wichtig ist den Vorsitzenden vor allem eins: Jeder kann das einbringen, was er/sie möchte. Die Mischung scheint aufzugehen: Für ihre Deutsch-Sprachkurse für Geflüchtete bekam die Initiative den Niedersachsenpreis für Bürgerengagement.

Anerkennung und Lob sind sicherlich eine Bestätigung für gute Arbeit. Doch der Verein strebt nicht nach Preisen, sondern nach einem weltweit gerechten Zugang zu Bildung. 

Auch wenn ein Preis nicht der Grund für das Engagement ist – wer weiß, für welche Projekte sie in Zukunft noch ausgezeichnet werden.

Mit tatkräftiger Unterstützung des Teams Backstage/Lauschig

Diese Episode wurde veröffentlicht unter der Creative Commons Lizenz Namensnennung 3.0 Deutschland (CC BY 3.0 DE).


Kommentare (0)