Ernst.FM

Startseite > Sendungen A-Z > Backstage > Mädness: “Ich kann jeder Rap Generation etwas abgewinnen”
Mädness: “Ich kann jeder Rap Generation etwas abgewinnen”

Backstage

Ehrlich, hautnah und noch ein bisschen verschwitzt – so mögen wir unsere Interviewpartner am liebsten. Backstage ist die Sendung für diejenigen, die nie genug von exklusiven Infos aus erster Hand und wilden Geschichten rund um Tourleben, Musikproduktion und Künstlerdasein bekommen können. Wir bitten Künstler aller Couleur zum Gespräch in die Backstage-Räume der Hannoverschen Clubs.

[072] Mädness: “Ich kann jeder Rap Generation etwas abgewinnen”

Mädness macht schon lange Musik und hat dabei viel erlebt und ausprobiert. Backstage hat er von all dem, vor seinem Auftritt im Lux, erzählt. Wir haben erfahren, was in seinem aktuellen Album OG steckt, wieso er das Leben auf Tour so genießt und wie es sich anfühlt, in die Schublade des “Grown Man Rap” gesteckt zu werden  


Es war ein ziemlicher Kampf.

Mädness hatte für sein Album OG eine genaue Vorstellung und genau deshalb, dauerte es auch über ein Jahr, bis es fertig war. Es ist, nach der Zusammenarbeit mit seinem Bruder am letzten Album, jetzt wieder ein Solo Stück. In OG stecken viele eigene Erfahrungen und persönliche Dinge. Trotzdem, erzählt uns Mädness, ist es nicht einhundertprozentig biographisch, denn auch Teile von anderen Leben stecken darin. 

So eine Mischung aus Klassenfahrt und Geschäftsreise.

 Tourleben bedeute viel Stress und eine Menge Leute, die ständig aufeinanderhängen – so ist jedenfalls unsere Vorstellung, die uns Mädness im Interview auch bestätigt. Aber gerade deswegen gefällt es ihm. Der Tourbus ist zwar eng, aber dafür voll mit Freunden. Man kann sich aufeinander verlassen und die Abläufe funktionieren. 

Ich kann jeder Rap Generation etwas abgewinnen, das hat überhaupt nichts mit dem Alter zu tun, es geht nur um Inhalte und gute Mucke.

Grown Man Rap’ ist ein Begriff mit dem Mädness manchmal in Verbindung gebracht wird. Selbst würde er seine Musik zwar nicht so bezeichnen, aber er findet es nicht schlimm. Er sieht das alles ohne Wertung und am eigenen Alter lässt sich nun einmal nichts ändern. Rap hat schließlich nichts mit dem Alter zu tun, erzählt er uns, es ginge um die Inhalte und gute Musik. 

Ich glaube, wenn man da auch aufpasst und Bock hat Sachen zu machen und auch mal Bock hat Risiko zu gehen, dann funktioniert das schon irgendwie mit der Selbstständigkeit, egal in welcher Form.

Neben der Musik hat Mädness früher auch viele andere Dinge ausprobiert. Letztendlich ist er bei der Musik geblieben und dankbar, dass es nach all der Zeit immer noch so gut funktioniert. Gerade wenn es um eine gute Sache geht, arbeitet er besonders gern. 

Mit Untersützung des Teams Backstage/ Lauschig


Kommentare (0)