Ernst.FM

Startseite > Sendungen A-Z > Backstage > Jesko: “Einfach Musik machen, einfach raushauen und gucken was damit passiert”
Jesko: “Einfach Musik machen, einfach raushauen und gucken was damit passiert”

Backstage

Ehrlich, hautnah und noch ein bisschen verschwitzt – so mögen wir unsere Interviewpartner am liebsten. Backstage ist die Sendung für diejenigen, die nie genug von exklusiven Infos aus erster Hand und wilden Geschichten rund um Tourleben, Musikproduktion und Künstlerdasein bekommen können. Wir bitten Künstler aller Couleur zum Gespräch in die Backstage-Räume der Hannoverschen Clubs.

[081] Jesko: “Einfach Musik machen, einfach raushauen und gucken was damit passiert”

Heute ist Jeskos erste EP “High Tide” erschienen und zeitlich passend zum Release hat Backstage das Interview für Euch! Wie auch Ernst.FM, kommt Jesko aus Hannover, so haben wir mit der Musikerin nicht nur über ihre entstandenen Songs und Projekte, sondern auch etwas über die niedersächsische Hauptstadt gequatscht. Außerdem verrät Sie uns, woher ihr Künstlername Jesko kommt.  


Ich wollte schon immer Musik machen.

Mit 16 versuchte sich Jesko zum ersten Mal am Songwriting. Richtig los ging es dann aber erst vor eineinhalb Jahren. Seitdem hat die Musikerin aus Hannover in Zusammenarbeit mit Anjoni schon einige Songs herausgebracht und seit heute auch ihre EP High Tide. Neben dem Studium ist das Musik machen natürlich nicht immer ganz einfach, aber Jesko schafft es trotzdem, frei nach dem Motto:

Einfach Musik machen, einfach raushauen und gucken was damit passiert.

Pandemiebedingt fielen die obligatorischen Release Partys oder Auftritte bei Jesko bis jetzt leider aus und natürlich hofft Sie, dies bald einmal nachholen zu können. Letztes Jahr ist die Musikerin allerdings schon einmal beim Ernst.FM Festival in der Faust aufgetreten.

Ich glaube es wird nicht die Endstation sein … aber ich liebe Hannover sehr. 

Jesko lebt in Hannover und natürlich fragt man sich da, so toll die Stadt auch ist, ob das wirklich schon die Endstation sein kann. Aktuell passe es, Freunde und Familie wohnen hier nämlich ebenfalls und Jesko selbst findet die Stadt sehr vielseitig. Trotzdem, ein wenig kratzt das Fernweh schon, eine andere Stadt oder mal ein anderes Land schließt Sie nicht aus, nur wo es hingehen soll, wisse Sie noch nicht.

 Zusammen macht es dann doch ein bisschen mehr Spaß als allein.

Im Song-Making-Prozess schreibt Jesko ihre eigenen Texte, denkt sich die Melodien aus und überlegt sich das Konzept – produziert wird dann zusammen mit Anjoni, ebenfalls Musiker aus Hannover. Zwar wünsche Sie sich dann doch manchmal, man könnte alles allein machen, aber das Positive an einer Zusammenarbeit überwiegt dann doch.

Zum Schluss trägt sich Jesko natürlich noch in unser virtuelles Freundebuch ein. Mit wem Sie gern mal im Aufzug stecken bleiben würde und was laut Ihr der coolste Spot in Hannover ist, erfahrt ihr wie immer im Interview.

Mit Unterstützung des Teams Backstage/ Lauschig.

 


Kommentare (0)