Ernst.FM

Startseite > Sendungen A-Z > Backstage > Fil Bo Riva: “Berlin ist für Musik und Kunst eine der besten Städte.”
Fil Bo Riva: “Berlin ist für Musik und Kunst eine der besten Städte.”

Backstage

Ehrlich, hautnah und noch ein bisschen verschwitzt – so mögen wir unsere Interviewpartner am liebsten. Backstage ist die Sendung für diejenigen, die nie genug von exklusiven Infos aus erster Hand und wilden Geschichten rund um Tourleben, Musikproduktion und Künstlerdasein bekommen können. Wir bitten Künstler aller Couleur zum Gespräch in die Backstage-Räume der Hannoverschen Clubs.

[51] Fil Bo Riva: “Berlin ist für Musik und Kunst eine der besten Städte.”

Sein Markenzeichen ist die markante Reibeisenstimme und inzwischen kommt man nicht mehr an ihm vorbei, wenn es um Folk-Soul-Pop geht. Filippo Bonamici, besser bekannt als Fil Bo Riva, 25 Jahre jung, aus Rom. 


Seit sechs Jahren wohnt er nun schon in Deutschland. Eine mutige Entscheidung, wenn man bedenkt, dass er schon mit 19 Jahren nach Berlin gezogen ist, um Musik zu machen. In der Hauptstadt fühlt er sich zuhause, sagt er. Hier hat er die Starthilfe bekommen, die er brauchte, um als Musiker bekannter und erfolgreicher zu werden.

Berlin ist für Musik und Kunst eine der besten Städte.

Angefangen hat Fil Bo Riva als Solo-Künstler. Mehr aus Zufall ist es dazu gekommen, dass daraus eine Band wurde. Er ist aber sehr froh darüber, denn als Band habe man mehr Möglichkeiten.

Man fängt an Musik zu machen, weil man von jemandem inspiriert ist.

Die meisten Songtexte der Band handeln von Liebe. Das ist aber für die Zukunft nicht zwangsläufig das einzige Thema, aber dass er schreiben möchte, denn Inspiration bekommt er von überall her. Viele seiner Einflüsse kommen von älteren Künstlern aus den 60er und 70er Jahren, die er auch heute noch in seiner Playlist hat und privat hört.

Man freut sich auf eine andere Art und Weise, wenn Freunde dabei sind und Leute, die einen persönlich kennen.

Auf seiner Tour hat Fil Bo Riva vor unterschiedlich großem Publikum gespielt. Er ist natürlich immer über mehr Fans begeistert, die seine Konzerte besuchen. Trotzdem schätzt er auch die kleinen Gruppen für ein intimeres Konzerterlebnis. Sein persönliches Tour-Highlight war für ihn Berlin, die Stadt, in der die ganze Band wohnt und lebt. Auf ihrem Konzert dort waren viele Freunde und Menschen, die ihn und die Band persönlich kennen. Es ist dann immer noch ein Stück aufregender und emotionaler.


Mit tatkräftiger Unterstützung des Teams Backstage/Lauschig

Diese Episode wurde veröffentlicht unter der Creative Commons Lizenz Namensnennung 3.0 Deutschland (CC BY 3.0 DE).


Kommentare (0)