Ernst.FM

Startseite > Sendungen A-Z > Reportagen
Reportagen

Reportagen

Mikro in die Hand, raus aus dem Studio und rein in die Welt. Oder zumindest nach Hannover. Wir machen uns auf den Weg zu Orten und Menschen, die fremd oder vertraut sind. Indie-Festival auf einem Rittergut in Springe? Lego-Faszination in Hannovers Südstadt? Kiosk-Odyssee durch Linden? Wir sind dabei. Und dann ist da ja noch die Frage: Wie beeinflusst Unterwasserlärm eigentlich Schweinswale?

[006] Blame it on the Tango

„Haluatko tanssia?“ Was so aussieht, als hätte jemand die Tastatur mit dem Vorschlaghammer bedient, ist tatsächlich die finnische Aufforderung zum Tanz. Ähnlich kurios und schwierig zu verstehen wie ihre Sprache ist auch das finnische Volk selbst. Das sollte Imke – bis vor kurzen Erasmus-Studentin und Ernst.FM-Auslandskorrepondentin – schnell genug merken. Um den Eige…

[005] Von 0 auf 33: Plausch im Plattenladen

Die Schallplatte erlebt seit einigen Jahren ihre Renaissance – obwohl es heutzutage deutlich einfachere Wege gibt, an Musik zu kommen. Gleichzeitig gibt es viele Leute, die offenbar gar nicht wissen, dass es überhaupt noch Platten gibt. Warum steigen also die Plattenverkäufe wieder an? Liegt es wirklich an ein paar hängengebliebenen Nerds und pseudo-audiophilen Hipste…

[004] Erfahrungsbericht: Lachyoga beim Hochschulsport

Lachen hält gesund! Das ist allgemein bekannt und das wusste auch Madan Kataria aus Indien. Er und seine Frau Madhuri erzählten sich gegenseitig Witze, um sich zum Lachen zu bringen. Aber was tun, wenn einem die Witze ausgehen? Ich gehe gerne auf 9gag, aber meistens verliere ich mich da und prokrastiniere mehr als dass ich laut loslache. Also? Einfach mal das eigene S…

[003] Hagida: „Welche Islamisierung? Wovon reden diese Menschen?“

„Ich bin mir sicher, dass die Stadt so stark die Vielfalt lebt, dass ganz schnell klar wird, dass diese Hagida hier in Hannover keine Chance hat.“ (Regine Kramarek) „Welche Islamisierung? Ich weiß nicht, wovon diese Menschen reden. Ich spüre davon nichts.“ (Soumaya Djemai-Runkel) „Es werden ganz viele Ladengeschäfte in der Stadt ein Zeichen setzen. Sie haben jetzt bes…

[002] Kultimulti-Kioskkultur

„Jagdfleisch in Monstertüten und 'n kleines Herri, bitte!“ In hannoverschen Kiosken bekommt man, was das Herz begehrt. Wir haben die Trinkhallen und Buden von allen Seiten beleuchtet und mit Besitzern, Kunden, Wissenschaftlern und App-Entwicklern gesprochen: Kultimulti-Kioskkultur. Foto: Kiosk02 von Achim (CC BY-NC-SA 2.0)

[001] Stadtflucht auf Knopfdruck. Das Fuchsbau Festival 2014.

Vor einigen Wochen sind wir geflüchtet und haben den Großstadttrubel gegen Kunst, Kultur und Tanzen im Matsch eingetauscht. Mit zwei Zelten und zwei Mikros im Gepäck zogen wir aus zum Fuchsbau Festival und durften mit den Organisatoren und Künstlern sprechen. Wem also noch einmal nach 15 Minuten Stadtflucht ist und wissen möchte, was wir von den Beschwerden aus den Me…