Ernst.FM

Startseite > Sendungen A-Z > Wort
Wort

Wort

[46] Meta: “Es hat in mir gebrannt, ich musste Musik machen!”

Meta war bei Ernst.FM im Studio zu Gast und hat mit uns über die Anfänge ihrer Musikkarriere gesprochen. Franziska und Fabian haben uns gezeigt wovon ihr Musikstil geprägt wurde und wie Gegensätzlichkeit in der Musik harmonieren kann. „Es hat in mir gebrannt, ich musste Musik machen!“  2011 startet Franziska ihre Solo Musikkarriere, bis sie Fabian auf einer Internet-P…

[45] Nugat: “Meine Musik muss ein Thema haben, zu dem man sich streiten kann.”

Ernst.FM hat mit dem Multitalent Nugat über das Fuchsbau-Festival, seine Liebe zu Schokolade und seine Musik, den Urban Pop, gesprochen. Meine Musik persönlich soll zum Nachdenken anregen. Sie muss auf jeden Fall ein Thema haben, zu dem man sich am besten später streiten kann. Unter dem Titel „splitter faser____“  und mit einem durchweg regnerischen Start findet das F…

[007] „Unterlegenheit kompensiert der Mann durch sexistische Anspielungen!“

Wie sieht die neue Generation der Feministinnen aus? Früher wurde mit Tomaten geworfen und BHs angezündet und die Frauen haben sich überwiegend auf der Straße Gehör verschafft. Rolf Pohl erklärt, wie sich die neuen Ausdrucksformen verändert haben und wie sich die neue Generation, lange Zeit nach Alice Schwarzer, nun ausdrückt und digital für Aufmerksamkeit sorgt.   Vi…

[44] Gregor Meyle: „Ich versuche das Glück, das mir passiert, weiterzugeben“

Im Interview mit Ernst.FM verrät Gregor Meyle uns sein Rezept zum Glücklich-Sein und wieso Sex Drugs and Rock'n'Roll dabei keine Rolle spielt.   Meine Zeit nutze ich lieber für Familie, Freunde, Freizeit oder Musik schreiben. Das ist halt die Zeit, die mir zur Verfügung steht. Die ist mir einfach heilig und da möchte ich mich nicht weiter in sozialen Netzwerken rumtre…

[043] Giant Rooks: „Es gibt keinen Plan B. Wir wollen das voll durchziehen!“

Giant Rooks gehören zu den Musikern, die als sogenannte Nachwuchshoffnung in der deutschen Musikszene gehandelt werden. Ernst.FM hat die 2014 gegründete Band um Gitarrist Finn und Bassist Luca für Backstage getroffen und mal nachgefragt, wie die nächsten Schritte der Band aussehen  und warum ihr musikalischer Erfolgskurs manchmal auf eine glückliche Verkettung von Zuf…

[42] Sobi: „Your imperfect life belongs to you“

Am Morgen vor unserem Interview hat sie einen Tee mit Milch getrunken – ganz klassisch auf englische Art. Ein bisschen Kultur aus ihrer Heimat hat sie mitgebracht. Die Singer- und Songwriterin Sobi aus London. Die Gitarre gepackt, die Stimme warm gemacht und bei uns im Studio geplaudert und gesungen. Ihr Weg zu Ernst.FM war nicht weit, denn seit September 2015 lebt un…

Sogar ungeschminkt der Burner

Wenn der Job müde macht, kann man das überschminken. Abdeckcreme, Mascara et voilà: Fertig ist der leistungsfähige Mensch! Aber lohnt sich der Stress überhaupt? In der zweiten Folge von Reflektor sprechen Clara und Steffi über das Spagat zwischen Liebe und Verausgabung für den Job und was zwischen lieb' oder lass es noch so alles stecken kann. Das gilt auch für die Fr…

Mit allem, aber ohne Penis

Aus einem Spiegel kann kein Professor blicken, wenn ein Affe hineinsieht: sicherlich in irgendeinem Land dieser Welt eine Weisheit. In der ersten Folge von Reflektor bringen Clara und Steffi politische Studierende auf den Tisch, sprechen über weibliche Sängerinnen und klären die Frage, warum Autofiktion eigentlich auch nur mit Wasser kocht. Unterbrochen werden sie stä…

[006] „Leben retten kann so einfach sein!“

Bereits im Oktober 2016 haben sie den Goldenen Ernst gewonnen. Nun konnten wir Ermana, erste Vorsitzende von AIAS Hannover, zu uns ins Studio einladen und mit ihr über das Studentennetzwerk sprechen. AIAS, benannt nach einem Helden aus der griechischen Mythologie, macht es sich zur Aufgabe, Studierende über Blutkrebs aufzuklären. So ist auch eine Stammzellenspende dir…

[41] junge norddeutsche philharmonie: „Strawinsky hätte viel mit Elektro gemacht“

Ein ganz normaler Festival-Abend: das Wetter durchwachsen, die Leute trotzdem in Feierlaune, in der einen Hand eine Portion Pommes, in der anderen einen Becher Bier und auf der Bühne – ein Orchester? Diesen Blick konnten Besucher des Fuchsbau Festivals 2016 genießen, als dort zum ersten Mal ein vollbesetztes Orchester auftrat: die „junge norddeutsche philharmonie (jnp…