Ernst.FM

Startseite > Sendungen A-Z > Chinesisch Badminton > Chinesisch Badminton: November-Blues
Chinesisch Badminton: November-Blues

Chinesisch Badminton

Drei Archäologen mit charismatischen Radiogesichtern liefern sich Schlagabtäusche, die mit blumigen Bermudashorts-Federball nichts mehr zu tun haben und klopfen dabei Schlag für Schlag mit dem “Shuttlecock” den Staub von verschollen gegangenen Perlen der Musikgeschichte.

[010] Chinesisch Badminton: November-Blues

CB#10 – November-Blues

Der erste wirklich runde Geburtstag! Ein Jubiläum ohnegleichen. Chinesisch Badminton feiert seine 10. Folge! Doch wo ist das Konfetti? Wo sind die köstlichen 10 Kokos-Cupcakes mit Kerzchen? Wo hängt die Podcast Piñata und wo lese ich das Party Popper Emoji? »Das ist alles nur noch so eine Comfort Zone.« (Mike Meiré, 2017)

Es ist November. Der Sommer unseres Lebens ist vorbei, die Zeit wurde umgestellt, es wird früher dunkler und die Netflix Watchlist länger. Man suhlt sich in Selbstmitleid, Antriebslosigkeit und Frustration. »I’m Blue. Da be di da be da.« (Eiffel 65, 1999) Dazu ein grauer Himmel und schwarze Galle. Wir reden über unsere November-Depression. Schlüpft mit uns unter unsere kratzige Wolldecke und kostet vorsichtig von unserem Karl-Heinz Herbstee… Denn wir beleuchten zusammen vielleicht auch die schönen und melancholischen Seiten und servieren vor allem den Soundtrack zu diesem dunkelsten Monat des Jahres. »Gib alles, nur nicht auf!« (www.spruch-des-tages.org/motivationsssprüche)
Ein Jubiläum! Mit Party Popper Emoji!! 🎉


Es beginnt mit dem Aufschlag. Der Chinaböller vorne weg.

Jede Sendung ein neues Oberthema, der vorneweg gespielte Chinaböller rahmt das Kommende ein. Was dann passiert, weiß keiner der Beteiligten. Mit 3 Schuss im Revolver bringen die 3 Knallchargen jeweils 3 Songs mit, die ihnen im Zusammenhang mit dem Oberthema entweder besonders am Herzen liegen, ihnen in der Recherche dazu oder zum Chinabölller-Song begegnet sind. In aufgeregter Entdeckermanier werden sich die Songs nun vorgespielt und dazu die heißesten Facts ausgetauscht. Damit bei so viel Action und Geschwindigkeit im Rückschlagspiel Platz bleibt für Atempausen bleibt, gibt es zwischendrin spontan eingeworfene Überraschungsrubriken, persönliche Anekdoten der 3 Helden und natürlich Gags Gags Gags!


Die Songs der Sendung:

Chinaböller:

Something In The Way – Nirvana, 1991

Folgesongs:

Blue Spirit Blues – Maka Asakawa, 1972
The Black Swan – Nina Simone, 1963
Tonight – Richard Hawley, 2005
Acting School – Dean Johnson, unveröffentlicht
At Least That’s What You Said – Wilco, 2004
Pink Frost – The Chills, 1982
Allein – Fireplais, 1981
Alles Grau – Isolation Berlin, 2016
Life Is A Pigsty – Morrissey, 2006

Spotify-Playlist:


Komplette Sendung zum Nachhören:

 

 

Kuration: Lukas Kurz, Eduard Lind und Birk Buttchereyt
Moderation: Lukas Kurz, Eduard Lind und Birk Buttchereyt
Produktion: Lukas Kurz, Eduard Lind und Birk Buttchereyt
Text: Birk Buttchereyt


Kommentare (0)