Ernst.FM

Startseite > Sendungen A-Z > Chinesisch Badminton > Chinesisch Badminton: Der Pilot
Chinesisch Badminton: Der Pilot

Chinesisch Badminton

Drei Archäologen mit charismatischen Radiogesichtern liefern sich Schlagabtäusche, die mit blumigen Bermudashorts-Federball nichts mehr zu tun haben und klopfen dabei Schlag für Schlag mit dem “Shuttlecock” den Staub von verschollen gegangenen Perlen der Musikgeschichte.

[001] Chinesisch Badminton: Der Pilot

Es beginnt mit dem Aufschlag. Der Chinaböller vorne weg.

Jede Sendung ein neues Oberthema, der vorneweg gespielte Chinaböller rahmt das Kommende ein. Was dann passiert, weiß keiner der Beteiligten. Mit 3 Schuss im Revolver bringen die 3 Knallchargen jeweils 3 Songs mit, die ihnen im Zusammenhang mit dem Oberthema entweder besonders am Herzen liegen, ihnen in der Recherche dazu oder zum Chinabölller-Song begegnet sind. In aufgeregter Entdeckermanier werden sich die Songs nun vorgespielt und dazu die heißesten Facts ausgetauscht. Damit bei so viel Action und Geschwindigkeit im Rückschlagspiel Platz bleibt für Atempausen bleibt, gibt es zwischendrin spontan eingeworfene Überraschungsrubriken, persönliche Anekdoten der 3 Helden und natürlich Gags Gags Gags!


#CB1 – Pilot

In der ersten Folge des neuen Power-Podcasts führt die Expedition in den deutschen Dschungel des Krautrocks. „Vitamin C“ von der Band CAN (1972) gibt als Chinaböller den Ton an. Von dort aus geht die Reise weiter tief in den Krautrock, in das nähere und weitere Umfeld der Band, bis hin zum Impact der Musik auf folgende Bands bis heute.

“Hey you! You’re losing, you’re losing, you’re losing, you’re losing your Vitamin C!”


Mixcloud-Link zum erneuten Hören der Sendung:
www.mixcloud.com/ChinesischBadminton/001-krautrock

Kuration: Lukas Kurz, Eduard Lind und Birk Buttchereyt
Moderation: Lukas Kurz, Eduard Lind und Birk Buttchereyt
Produktion: Lukas Kurz, Eduard Lind und Birk Buttchereyt
Text: Birk Buttchereyt


Kommentare (0)