Ernst.FM

Startseite > Sendungen A-Z > Beatbrauhaus > Das Trinkspiel der Superlative
Das Trinkspiel der Superlative

Beatbrauhaus

Ob Gangster oder Concious, Underground oder Mainstream – Jenseits von Realkeepern und Modehörern betritt das Beatbrauhaus als Stimme der Vernunft die deutsche Hip-Hop-Medienlandschaft. Pausenlos wühlen Felix und Maresch tief in den Plattenkisten und spüren alles auf, was dope ist. Neben Kopfnickern liefert das Beatbrauhaus fundiertes Knowledge und aktuellen Klatsch aus dem Rap-Universum.

[002] Das Trinkspiel der Superlative

Nachdem euch das Beatbrauhaus in der letzten Episode auf den ersten Teil der Städtereise durch Rapdeutschland mitgenommen hat, wird es dieses Mal bunter: Wir stellen euch Deutschrap, instrumentalen Hip Hop, und internationalen Kram von Interpreten vor, die in letzter Zeit durch Plattenreleases oder anderweitig ins Gespräch gekommen sind. Dabei lassen wir unseren Geschmäckern freien Lauf, spielen wirklich nur, was wir selber feiern und sparen bei der Beschreibung der Songs und Interpreten nicht an Superlativen. Und während wir daran feilen, unserer Begeisterung auf abwechslungsreichere Art und Weise Ausdruck zu verleihen, animieren wir euch dazu, bei jedem „sehr, sehr“, „unfassbar“ oder „geil“ einen Kurzen eures Lieblingsschnapses zu kippen. Das wird hart.


Kommentare (0)